Neuigkeiten - 2018

Neues Angebot für Kinder zwischen 5 und 7 Jahren

Verfasst am 17.1.2018 von Maxi.

Seit diesem Jahr probieren wir ein neues Angebot für Kinder zwischen 5 und 7 Jahren aus: Die Bibergruppenstunde.

2017 hatte die Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg die Biberstufe auf Bundesebene als neues Konzept verabschiedet. Erstmalig wurde somit ein Porgramm für Kinder unter 8 Jahren entwickelt. Vorher war die Wölflingsgruppenstunde (8-12 Jahre) das Angebot für unsere kleinsten Pfadfinder. 

Wir, vom Stamm St. Medardus Lüdenscheid, wagen nun den Versuch eigene kleine Biber in unseren Stamm aufzunehmen. Dafür gibt es bis zu den Sommerferien einmal im Monat die Möglichkeit für Mädchen und Jungen zwischen 5 und 7 Jahren unverbindlich in die Gruppenstunde rein zu schnuppern.

Innerhalb der Bibergruppenstunden lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise ein Teil der Gemeinschaft zu werden, Dinge zu verstehen, zu hinterfragen und aktiv mitzugestalten - eben alles, was einen echten Pfadfinder ausmacht. Dies geschieht zum Beispiel durch Geländespiele in der Natur, Erzählrunden zu spannenden Themen, Ausflüge und Koch- und Backaktionen. Unsere drei Leiterinnen Mia, Lisa und Maxi überlegen sich für jeden Monat ein spannendes Programm.

Ob aus der jeweils einmal im Monat samstags stattfindenden Aktion eine wöchentliche Gruppenstunde wird, wird sich bis zum Sommer zeigen.

Anmelden können Sie Ihr Kind zum Reinschnuppern per Mail über bieber@dpsg-luedenscheid.de oder per Telefon bei Lisa: 0157/35 34 90 25

Der erste Termin hat am Samstag, den 13.01.2018 stattgefunden. Folgetermin ist Samstag, der 17.02.2018 von 10.30 Uhr bis 12.15 Uhr. Treffpunkt sind unsere Jugendräume von St. Joseph und Medardus in der Jockuschstraße 12 in Lüdenscheid.

 

Erste Bibergruppenstunde am 13. Januar von 10 Kindern besucht

Verfasst am 17.1.2018 von Maxi.

Unser Pilotprojekt - die Bibergruppenstunde - ist am vergangenen Samstag gestartet. 10 Kinder zwischen 5 und 8 Jahren besuchten zum ersten Mal unsere Jugendräume, darunter fünf Jungs und fünf Mädchen.

Los ging es mit einer kleinen Kennlernrunde und der Erklärung dessen, was Pfadfinder sein eigentlich bedeutet und was eine Pfadfinderkluft ist. Nachdem sich alle zumindest ein bisschen beschnuppern konnten, ging es dann weiter zum ersten Geländespiel: Das 3-Elementespiel.

Wir haben uns über die Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde unterhalten und alle Biber einem von drei dieser Elemente zugeteilt. Nach Erklärung der Regeln des Fangspiels, bei dem es darum geht den gegnerischen Elementen Wäscheklammern zu klauen, waren alle Kinder mit großem Eifer dabei und zeigten sich als faire und flicke Geländespieler.

Wieder in der Juwo (so heißen unsere Jugendräume) angekommen staunten alle Kinder über die coole Einrichtung und die vielen Fotos von unseren zahlreichen Aktionen, die wir dort aufgehangen haben.

Bei etwas zu Trinken, Apfel und Keksen lauschten unsere neuen Biber gespannt der Erkläung der Leiter: Es ging darum was der Biber eigentlich für ein talentiertes und schlaues Tier ist. Dabei gab es viel zu lernen. Wusstet Ihr zum Beispiel, dass ein Biber genau so viel wiegt wie ein ausgewachsendes Reh? 

Damit das Gelernte und die ganzen neuen Eindrücke zuhause festgehalten oder mir Mama und Papa besprochen werden konnten, erhielt jeder Biber am Ende der Gruppenstunde noch ein kleines Ausmalbild.

Alles in allem war die erste Gruppenstunde also ein voller Erfolg für Kinder und Leiter :-)

Die nächste Gruppenstunde wird am Samstag, den 17.02. stattfinden. Wieder von 10.30 Uhr bis 12.15 Uhr in unserer Juwo.

Sollte Ihr Kinder noch nicht angemeldet sein, melden Sie sich vorher bitte per Mail oder Telefon: 

bieber@dpsg-luedenscheid.de, 0157/35 34 90 25 

Einzelne Bilder von der Gruppenstunde finden Sie in unserer Fotogalerie.

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal!

Bis dahin - Gut Pfad

Lisa, Mia & Maxi

Plawo 2018 erfolgreich

Verfasst am 30.1.2018 von Annate.

Vom 26.- 28. Januar hat unser jährliches Planungswochenende (Plawo) in einem Pfadfinderhaus in Bensberg in der Nähe von Köln statt gefunden. Wir haben das vergangene Jahr reflektiert, neue Leiter und Leiterinnen ausgewählt, Termine für Aktionen festgelegt und Aufgaben und Zuständigkeitsbereiche verteilt.  Außerdem haben wir unsere Aktionsleitfäden überarbeitet, die eine wichtige Planungshilfe für unsere Aktionen sind und uns mit dem Thema Notfallmanagement beschäftig.