Unterwegs - Große Sommerfreizeit FFF 2016

Grundlegende Infos

  • Was? - Große Sommerfreizeit FFF 2016
  • Wann? - bis
  • Wo? - Kyritz, Deutschland
  • Für wen? - Pfadfinderstufe, Roverstufe

Beschreibung

Liebe FeineFadisFreunde,

dieses Jahr geht die Freizeit für die 14 - 18 Jährigen unter euch in das aus dem 18. Jahrhundert stammende, renovierte Gutshaus Gantikow, nahe der Mecklenburgischen Seenplatte. Wie im Norden überall bekannt und gleichermaßen gefürchtet, lautet unser Motto „Feine Fadis Fischfilet“.

Meldet euch an, dann bekommt ihr zwei Wochen Sommerurlaub mit Schwimmen, Kanu, Hiken, Freunden, Spaß, etc.

Ganz viel Liebe und wir freuen uns auf euch!

Das Feine Leitungsteam

 

Abschlussbericht

Till schrieb am 13.10.2016:

Die Sommerfreizeit ging 2016 für die Pfadfinder- und Roverstufe ins kleine verschlafene Gantikow im schönen Brandenburg. Mit 30 Teilnehmern und 12 Leitern haben wir die letzten zwei Wochen der Sommerferien in einem wunderschönen alten Gutshaus verbracht.

Den Tag über hatten wir wie immer eine gute Mischung aus festen Programmpunkten, Freizeit und natürlich gemeinsamen Mahlzeiten und Abendrunden. So haben wir über den Tag verteilt auf der Wiese nebenan Frisbee und Fußball gespielt; mangels Wald auch einige Geländespiele. Am Gantikower See, nur ein paar Meter die Straße runter, konnten wir Schwimmen und Schlammschlachten starten – zum größten Vergnügen aller Beteiligten. Abends haben wir dann im großzügigen Wohnzimmer mit Großmütterchens Möbeln Karten und Brettspiele gespielt, Bücher gelesen und Bettpost geschrieben, während in der Küche schon wieder fleißig gekocht wurde, sodass der Duft durchs ganze Gebäude stieg. Nach dem Abendessen wartete dann neben dem Zähneputzen noch die Abendrunde auf uns – die Gitarren und ein spiritueller Impuls schickten uns ins Bett.

Unvergessliche Erlebnisse gab es in diesen zwei Wochen viele. Besonders schön waren aber vor Allem die Kanufahrt in den Gewässern Brandenburgs, Hiken mit Übernachtung, die "Besetzung" des Hauses, Verstecken im Dunklen und natürlich der Tagesausflug in unsere Hauptstadt! Wir alle hatten Zuhause viel zu erzählen und haben viele Fotos und Geschichten mitgebracht. 

Die Heimreise war wie immer etwas traurig, aber dennoch kurzweilig. Und der freudige Empfang an Petrus und Paulus hat nur fröhliche Gesichter gesehen. Wir haben uns sehr gefreut, dass nicht nur Eltern, sondern auch Geschwister und die Leiter unserer anderen Freizeit gekommen waren um uns zu begrüßen. Diese Freizeit wird uns allen noch lange in Erinnerung bleiben. Wir alle freuen uns schon auf den nächsten Sommer, die nächste Busfahrt und die nächsten 14 Tage Pfadfinderleben.