Unterwegs - Alle-zusammen-Wochenende (AZW) 2015

Grundlegende Infos

  • Was? - Alle-zusammen-Wochenende (AZW) 2015
  • Wann? - bis
  • Wo? - Castrop-Rauxel
  • Für wen? - Gesamter Stamm

Es fuhren 35 TeilnehmerInnen mit.

Beschreibung

Auch im Jahr 2015 fahren wir gemeinsam mit der KjG und den Messdienern weg. Diesmal führt uns unsere Reise nach Castrop-Rauxel, wo wir ein Wochenende voller Spaß und Spannung mit euch verbringen würden.

Los geht es am Freitag, 04.09. um 16 Uhr und wir sind am Sonntag gegen 15 Uhr wieder in Lüdenscheid!!

Abschlussbericht

Annateschrieb am 12.9.2015:

Wie kann man die Zeit zwischen Sommer- und Herbstferien am Besten nutzen? Richtig! Mit der Teilnahme an unserem Alle-Zusammen-Wochenende! 35 Kinder und Jugendliche aus unserem Stamm, von der kjg und von den Messdienern verbrachten die Zeit vom 4.-6. September 2015  in einem Pfadfinderhaus in Castrop-Rauxel.

Um möglichst vielen Kinder eine Teilnahme an dem Wochenende zu ermöglichen, erweitern die Leiter die begrenzten Schlafmöglichkeiten im Häuschen um ein paar Zelte auf der Wiese.  So kam es, dass trotz des herbstlichen Wetters ein paar freiwillige ihre Schlafsäcke draußen ausrollten, während es sich der Großteil der Gruppe auf dem Matratzenlager des ausgebauten Dachbodens des Hauses gemütlich machte.

Nach einem warmen Abendessen und einer gigantischen Melone zum

Nachtisch, die die Leiter unter vollem Körpereinsatz zerhackt hatten, ging es für ein Kennenlernspiel hinaus in den Garten. Mit einsetzender Dunkelheit spielte die Gruppe das „Kerzen-Auspust-Spiel“ und auch strömendes Regen hielt ein paar Freiwillige nicht dazu von ab, noch eine zweite Runde zu starten. Währenddessen wurde im Haus der Keller zum Trockenraum für nasse Socken umfunktioniert und im Wohnzimmer zum Spiel von mehren Gitarren gesungen.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen nahm die Gruppe einen nahelegenden Sportplatz in Beschlag und stellt bei Fußball, Frisbee und Alaska Rugby ihre Sportlichkeit unter Beweis. Als Siegergruppe mit besonderem Teamgeist setzte sich Team „Anil“ durch, dass die gewonnen Box mit über einem Kilogramm Weingummi großzügig mit der ganzen Gruppe teile.

Die Mittagspause nach dem Essen, verbrachten die Kinder mit Gesellschaftspielen, singen und malen.  Eine Lücke zwischen zwei Regenschauern lockte alle nach draußen und unter vollem Körpereinsatz kämpften die Gruppen in mehrere Runden beim „4-Elemente-Spiel“ gegeneinander.

Zum Abendessen konnten sich alle mit selbst belegten Warps stärken, für die fleißige Hände Berge an Gemüse kleingeschnippelt hatten. Als sich abends das Wetter stabil ohne Regen hielt, entzünden die Leiter hinterm Haus ein Lagerfeuer. Unser Kurat, der extra für den Abend nach Castrop-Rauxel gefahren war, lud die Gruppe ein, an einem Wortgottesdienst am Feuer teilzunehmen. Musikalisch ansprechend, mit  verständlichen Worten und aktivierenden Elementen ansprechend gestaltet, brachte er der Gruppe die Worte der Lesung näher. Der Abend klang mit Stockbrot backen und Schuhe trocken am Lagerfeuer gemütlich aus.

Am nächsten Morgen packten alle ihre Taschen, Zelte  wurden gemeinsam abbaut und die Teller vom Frühstück gespült. Während die Kinder und Jugendlichen draußen noch ein Spiel spielen konnten, putzen die Leiter das Haus und räumten auf. Für eine gemeinsame Reflexion und ein paar kleine Spiele trafen mittags alle wieder an den Resten des rauchenden Lagerfeuers wieder zusammen. 

Mit dem Bus traten alle den Heimweg an und trafen nachmittags wieder in Lüdenscheid ein.

Wir blicken zufrieden auf ein gemeinsames Wochenende zurück, auf dem wir trotz Regen eine schöne Zeit hatten und freuen uns schon auf die nächste Aktion!